Mit Farina Hannemann (@farina.renegade) in Kambodscha

Kambodscha könnte vielfältiger nicht sein. Von Prachtvollen Tempelanlagen, über türkisfarbenes Meer und tiefem Regenwald findest du fast alles. Historisch hat Kambodscha ebenfalls einiges zu bieten. Die Fotografin Farina Hannemann berichtet dir von ihren Erlebnissen und Erfahrungen vor Ort.

Silver Pagoda im Royal Palace in Phnom Penh

Wie lange warst Du in Kambodscha?

Ich war insgesamt 4 Wochen in Kambodscha. Mitte Februar bis Mitte März 2019.

Was war Dein Eindruck, als Du angekommen bist?

Mein erster Gedanke war „uff, warm“. Das Klima dort drückt dich im ersten Moment etwas runter, aber man gewöhnt sich schnell daran. Da es nicht mein erster Backpacking Trip in Asien war, wusste ich was zutun ist und arbeitete gekonnt meine Liste ab (Sim Karte, Mitfahrgelegenheit etc.). Wenn man sich von den „deutschen Standards“freispricht und sich auf das laute, hektische Treiben einlässt, dann funktioniert alles wunderbar und wirklich organisiert. Als ich dann im TukTuk auf dem Weg zum Hostel saß, konnte ich zum ersten Mal mental wirklich ankommen und Phnom Penh auf mich wirken lassen. Trotz meiner sehr späten Ankunft war die Stadt noch laut, voll und superbelebt.

Wie reist man am Besten von Ort zu Ort?

In einem Ort selbst habe ich das meiste zu Fuß gemacht. Ich hatte keinen Zeitstress und so erlebt und sieht man am meisten. Ist die Strecke doch etwas länger, wie zu den Killing Fields, dann ein TukTuk. Ich habe die App Grab genutzt, hier konnte man schon vorher sehen, was die Fahrt kosten wird und hat am Ziel keine bösen Überraschungen. Man kann die Fahrer am Ende auch bewerten, einige geben sich echt Mühe ihr TukTuk besonders zu machen. Um von einer Stadt in die andere zu kommen, habe ich mir Busse gebucht. Über camboticket.com war das ganz einfach, hier kann man mehrere Anbieter vergleichen und direkt buchen. Es gibt Minivans und große Reisebusse, ich selbst habe aber nur die Minivans gebucht, da diese am häufigsten fahren. Da sitzt man dann in der Regel zu 9. drin. Ist die Fahrt lang, werden Stops an Foodshops im Nirgendwo gemacht, wo man zur Toilette gehen oder sich stärken kann. Die Fahrt kann man mehr und mal weniger komfortabel sein, kommt auf deine Mitfahrer, den Zustand des Vans und den Ausbau der Strecke an, das ist recht unterschiedlich. Einen zeitlichen Unterschied gibt es nicht, egal ob privates Taxi, Minivan oder Bus, da man in Kambodscha nicht schneller als 60km/h fahren darf.

Tuktuk am Ortes Beach
Brownies am Ortes Beach fotografiert von Farina Hannemann für BIRDS Dry Gin

Was sind Deine Geheimtipps?

Keine Geheimtipps aber vielleicht ein paar Ratschläge. Wenn du in einen kleinen Laden an zwei Tagen hintereinander essen gehst, erkennen dich die Inhaber wieder und du wirst super herzlich begrüßt und bekommst Hilfe wobei auch immer du Fragen hast. Siem Reap ist gut um Party zu machen oder natürlich nach Angkor Wat aufzubrechen. Viel mehr gibt es dort aber nicht. Wenn du Angst vor dem offenen Meer hast, ist eine Bootstour über den Tonle Sap See nichts für dich. Es ist kein See. Es ist ein Mini-Meer. Nachtmärkte sind super, aber du musst bereit sein laut zu werden, damit man deine Bestellung versteht, aber es lohnt sich. Wenn du am Otres Beach abhängst und dir Leute mit Backwaren auf großen Holztabletts anbietest - kauf die Brownies. Es gibt nichts besseres, versprochen.

Du warst in dem S21 Museum. Was genau wird dort ausgestellt?

Das Tuol-Seng-Genozid-Museum ist das ehemalige S-21 Gefängnis der Roten Khmer und ist zur Erinnerung an die grausamen Verbrechen, die während des Genozids in Kambodscha in den 70er Jahren begangen wurden. Jeder, der überlegt nach Kambodscha zu reisen, sollte sich mit der traurigen Vergangenheit beschäftigen und bereit sein, Dinge zu erfahren (auch über Deutschland) die traumatisch und belastend sein können. Jeder Reisende sollte zumindest das Museum besucht haben, besser für das Verständnis der Vergangenheit des Landes ist auch noch der Besuch der Killing Fields. Beides ist aber nichts für schwache Nerven. Bei dem Besuch des Museums kann man allein mit einem Audio Guide über den Platz gehen und an unterschiedlichen Punkten halt machen. Man sieht Einblicke in Zellen und Folterräume, es werden Bilder und Gegenstände der ehemaligen Gefangenen ausgestellt und man erfährt einiges über das Schicksal der Insassen, aber auch über das Regime der Roten Khmer allgemein.

Totenköpfe fotografiert von Farina Hannemann im Phnom Penh Killing Fields
Steinsäulen am Angkor Wat in Kambodscha fotografiert von Farina Hannemann für BIRDS Dry Gin

Kannst Du ein bisschen über die Esskultur erzählen?

In Kambodscha wird oft auf dem Boden gegessen, weshalb es z.B. auf den Nachtmärkten einfach große Decken gibt, auf denen man Platz nehmen kann, anstelle von Bierbänken und Tischen. Auch isst man eher viele kleine Gerichte als ein Großes. Und Gespräche sind beim Essen ein wichtiger Teil. Während vorher geschwiegen oder leicht gesprochen wird, schwillt das Gespräch sofort an, kommt Essen auf den Tisch. Und die Kambodschaner lieben ihre Baguettes! Überall findet man Verkaufsstände, wo ein langes Brötchen mit Fleisch, Gemüse und Kräutern gefüllt wird, die gibts dann von Morgens bis Abends.

Was war das Verrückteste, das Du in Kambodscha erlebt hast?

Nicht super verrückt, aber recht überraschend. In Otres Beach habe ich einige Tage verbracht. Es ist ein sehr kleiner Ort und es gibt oft Stromausfälle, da die Infrastruktur noch nicht so super ist. Auch an dem Tag, an dem ich aus meinem Homestay auschecken und bezahlen wollte. Das ging nur in bar. Durch den Stromausfall war aber auch der einzige ATM im Ort lahmgelegt. Der Inhaber des Homestays holte kurzerhand seinen Roller und fuhr mit mir zum nächsten Ort, damit ich dort Geld holen konnte. Auf dem Rückweg hielten wir noch bei seinem Freund. Ich bekam eine Dose Fanta geschenkt und mein freundlicher Fahrer nahm sich ein Huhn im Käfig mit. Was man halt so macht.

Einheimischer an Bahngleisen in Battambang in Kambodscha
Karte mit Bucketlist für Kambodscha von BIRDS Dry Gin

Bucketlist für Kambodscha

☐ Battambangs Bamboo Train (Map ✈ 1)
☐ Angkor Wat (Map ✈ 2)
☐ Funky Flashpacker Hostel in Siem Reap (Map ✈ 3)
☐ Cambo Beach Club in Siem Reap (Map ✈ 4)
☐ Royal Palace in Phnom Penh (Map ✈ 5)
☐ Tuol-Sleng-Genozid Museum & Killing Fields in Phnom Penh  (Map ✈ 6)
☐ Nachtmarkt in Phom Penh  (Map ✈ 7)
☐ Otres Beach (Map ✈ 8)

Kambodscha DRINK

Passend zu dieser Travel Story haben wir einen super leckeren Kambodscha Drink kreiert. Schau Dir das Rezept doch gleich mal an!

► Zum Rezept
Fertiger Kambodscha Drink von BIRDS Dry Gin passend zur Travel Story
BIRDS Dry Gin mit Botanicals

Der Gin für Abenteurer

Nach ihrer Weltreise entschlossen sich die Freunde Lupo und Basti einen eigenen Dry Gin zu kreieren, die von der ganzen Welt inspiriert ist. Das Konzept: Die besten Zutaten aus fünf Kontinenten, vereint in einem handwerklich hergestellten Dry Gin – handmade in Germany.

► Mehr erfahren

JETZT ONLINE BESTELLEN

BIRDS Dry Gin mit den Botanicals mediterraner Basilikum, Zitrone und Ingwer
BIRDS Dry Gin mit den Botanicals mediterraner Basilikum, Zitrone und Ingwer
BIRDS Dry Gin mit den Botanicals mediterraner Basilikum, Zitrone und Ingwer dekoriert auf Löffeln
Schwarze Gin Flasche und weiße Emaille Tasse auf einem Boot
Der BIRDS Dry Gin ist perfekt mit Tonic und Basilikum für einen BIRDS Basil Tonic
Mit Lupo und Basti von BIRDS Dry Gin einen Baum zusammen mit Eden Reforestation Projects pflanzen
Der BIRDS Dry Gin ist auf 700 handummerierte Flaschen je Charge limitiert
BIRDS Dry Gin mit BIRDS Vintage Emaille Tasse vor einem Lagerfeuer
Der BIRDS Dry Gin hat ein Etikett im Flugticket-Style
Lupo und Basti sind die Gründer des jungen Gin Start-Ups BIRDS Dry Gin aus Deutschland
Der BIRDS Dry Gin ist mit einem edlen Glasverschluss mit Flugzeugsymbol verschlossen
Lupo und Basti wurden auf ihrer Weltreise für die Botanicals des BIRDS Dry Gins inspiriert. Sitzend vor Bananen
Den BIRDS Dry Gin gibt es auch im praktischen Gin & Tonic Set

BIRDS Dry Gin

€39,95
BIRDS Vintage Emaille Tasse. Mix dir deinen Drink mit Ingwer, Orange und Rosmarin.
BIRDS Vintage Emaille Tasse. Mix dir deinen Drink mit Ingwer, Orange und Rosmarin.
Der BIRDS Dry Gin mit BIRDS Vintage Emaille Tasse vor einem Lagerfeuer
Die BIRDS Vintage Emaille Tasse ist perfekt für einen Gin & Tonic mit Basilikum
Die BIRDS Vintage Emaille Tasse ist zusammen mit dem BIRDS Dry Gin der perfekte Begleiter für jedes Abenteuer
BIRDS Vintage Emaille Tasse mit BIRDS Dry Gin auf einem Boot
Lupo und Basti sind die Gründer des jungen Gin Start-Ups BIRDS Dry Gin aus Deutschland
BIRDS Vintage Emaille Tasse mit BIRDS Dry Gin und Fever-tree Mediterranean Tonic im praktischen Bundle

BIRDS Vintage Emaille Tasse

€17,95
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Mit Lupo und Basti von BIRDS Dry Gin einen Baum zusammen mit Eden Reforestation Projects pflanzen
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Lupo und Basti sind die Gründer des jungen Gin Start-Ups BIRDS Dry Gin aus Deutschland
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin
Der BIRDS Dry Gin ist mit einem edlen Glasverschluss mit Flugzeugsymbol verschlossen
Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin

Gin & Tonic Set - BIRDS Dry Gin

€49,95
Black Emaille Tasse mit BIRDS Aufschrift.
Black Emaille Tasse mit BIRDS Aufschrift.
BIRDS Black Emaille Tasse
schwarze Emaille Tasse dekoriert mit Eiswürfel und Basilikum
BIRDS Black Emaille Tasse
Gin Flasche mit Emaille Tasse, Tonic Water und Basilikum und Zitronen Deko
BIRDS Black Emaille Tasse

BIRDS Black Emaille Tasse

€17,95

Komm an Bord und spare 10%
bei deinem ersten Einkauf 

Rezepte ✓ Rabatte ✓ Travel Stories ✓


Mit der Anmeldung zum Newsletter bestätigst Du Deine Volljährigkeit und unsere Datenschutzbestimmungen. Natürlich kannst Dich jederzeit wieder abmelden!

MEHR ERFAHREN

Travel Stories

Mit Peter Brunner(@peter.brunner) in Irland

Irland ist bekannt als die grüne Insel, hat aber noch viel mehr zu bieten: Irish Pubs mit dazugehörigem Guinness und Musik, die Cliffs of Moher und die Offenheit und Freundlichkeit der irischen Bevölkerung. Der Fotograf Peter Brunner nimmt uns mit auf seine Abenteuer in Irland und verrät uns seinen Geheimtipp!

Mit Farina Hannemann (@farina.renegade) in Kambodscha

Kambodscha könnte vielfältiger nicht sein. Von prachtvollen Tempelanlagen, über türkisfarbenes Meer und tiefem Regenwald findest du fast alles. Historisch hat Kambodscha ebenfalls einiges zu bieten. Die Fotografin Farina Hannemann berichtet dir von ihren Erlebnissen und Erfahrungen vor Ort.

Mit Melina Keil (@mellyike) in Neuseeland

Neuseeland ist Natur Pur! Lass dich leiten durch eine Landschaft voller mächtiger Gebirge, nebelverhangener Fjorde und goldene Strände. Die Fotografin Melina Keil war mit einem kleinen Van auf beiden Inseln Neuseelands unterwegs und nimmt Dich mit zu den atemberaubendsten Ausblicken und erzählt Dir von Ihren Abenteuern.

Travel Drinks

Kambodscha mit Dry Gin

Lass Dich von uns entführen auf eine kleine kulinarische Reise ins schöne Asien. Durch den leckeren Geschmack von frischer Ananas und Limette brauchst Du nur noch die Augen zu schliessen und schon hast Du das Gefühl direkt in Kambodscha zu sein!

Sri Lanka

Sri Lanka ist bekannt für die unzähligen Tee- und Gewürzplantagen. Wir kombinieren sowohl Tee, als auch die Gewürze Curry und Kardamom in unserem Drink. Lass dich auf eine Reise durch die Landschaft Sri Lankas mitnehmen und probiere diesen unglaublich leckeren Cocktail.

Sizilien mit Italy Edition

Der Sizilien Drink wird mit unserer neuen BIRDS Dry Gin - Italy Edition gemixt. Das ist unsere hochprozentige Liebeserklärung an Italien. Der perfekt Drink, um von Pizza, Pasta und Amore zu träumen.