Mit Maximilian Gierl (maximiliangierl) in Nepal

Nepal, auch bekannt als das "Dach der Welt", begeistert mit atemberaubender Natur und spannender Geschichte. Der Fotograf Maximilian Gierl berichtet uns von seiner Reise in das Land des höchsten Berges der Welt. Er gibt Einblicke in die Kultur der Menschen vor Ort und berichtet, was man auf keinen Fall verpassen sollte.

Sonnenuntergang mit Sicht au den Mount Everest in Nepal fotografiert von Maximilian Gierl

Was gefällt Dir an Nepal am besten?

Die Vielseitigkeit, die man im Land finden kann. Während im Norden das Himalaya mit seinen schneebedeckten Gipfeln thront, findet man am Südrand des Landes Dschungel und Elefanten. Dazwischen gibt es riesige Reisfelder im Mittelland und natürlich typisches asiatisches Großstadtfeeling in Kathmandu.

Was war Dein schönstes Erlebnis dort?

Sicherlich den Sonnenuntergang auf über 5.000m mit Sicht auf den Mount Everest zu genießen.

Hast Du einen Lieblingsspot in Nepal?

Ganz klar die Kumbu Region. Es hat etwas sehr Spirituelles.

Du hast bei einer nepalesischen Familie gewohnt, wie kam es dazu?

Ich hatte meine Reise sehr kurzfristig geplant und insgesamt sechs Wochen Zeit. So sah ich mich nach Möglichkeiten um, die Kultur besser kennen zu lernen und stieß auf eine Volunteer Gesellschaft aus Österreich. Über die konnte ich im Krankenhaus arbeiten und mit einer nepalesischen Familie leben. Da war ich sofort begeistert.

Dorf vor Mount Everest in Nepal fotografiert von Maximilian Gierl
Frau in Nepal fotografiert von Maximilian Gierl

Wie war es mit der Familie zusammen zu wohnen?

Anfangs abenteuerlich, denn Englisch konnte sie kaum. Dementsprechend verlief die Kommunikation mit Händen und Füßen, bzw. hat die Mutter einfach Nepali mit mir gesprochen. Das "Kau Kau" Essen heißt, findet man schnell heraus und nach ein paar Tagen konnte ich die meisten Basiswörter in Nepali.

Welche neuen Erfahrungen hast Du durch die Familie gewonnen?

 Neben dem Nepali konnte ich viele kulturelle Aspekte mitnehmen. Dinge, die für uns normal sind, sind dort vollkommen anders geregelt. So sucht dort zum Beispiel bis heute die Familie die Ehefrau des Sohnes aus.

Was war das Verrückteste, was Du in Nepal gemacht hast?

Friseurbesuche sind definitiv abenteuerlich, denn extra Scheren gibt es dafür nicht. Stattdessen kommt die
übergroße geschmiedete Haushaltsschere zum Einsatz.

Was sind Deine Geheimtipps?

Wer Zeit hat, sollte definitiv noch einen Stopp
in Pokhara einlegen. Ansonsten ist der Garden of Dreams in Kathmandu ein wunderbarer Ort, um dem regen Treiben der Stadt für einen Moment zu entfliehen.

Wanderer auf Stein vor Mount Everest fotografiert von Maximilian Gierl
Gletscher am Mount Everest fotografiert von Maximilian Gierl

Welche Jahreszeit ist Deiner Meinung nach am besten, um dorthin zu reisen?

Ich bin immer ein Fan von Übergangszeiten gewesen, so auch in Nepal. Ich war im November bis Mitte Dezember dort und somit hielten sich die Touristenmassen in Grenzen.

Was ist Deine lustigste Nepal Story?

Als ich von meinem Everest-Trek zurück nach Kathmandu kam, holte uns Einer aus der Gastfamilie, ab und fragte, ob wir am Nachmittag noch  Zeit hätten. Wir willigten ein und landeten als Nebendarsteller in einem Bollywoodfilm.

Bucketlist für Nepal

☐ Das Kumbhu Tal durchstreifen (Map ✈ 1)
☐ Den Kuchenladen in Namche Bazar plündern (Map ✈ 2)
☐ In Lukla mit einem kleinen Flugzeug landen (Map ✈ 3)
☐ Kathmandu erkunden (Map ✈ 4)
☐ In Thamel die Orientierung verlieren (Map ✈ 5)
☐Im Garden of Dreams die Zeit vergessen (Map ✈ 6)
☐ Tempel erkunden (Map ✈ 7)
☐ Einen Raksi mit Einheimischen trinken
☐ Momos essen

Landkarte von Nepal mit Bucketlist
BIRDS Dry Gin

Der Gin für Abenteurer

Nach ihrer Weltreise entschlossen sich die Freunde Lupo und Basti einen eigenen Dry Gin zu kreieren, die von der ganzen Welt inspiriert ist. Das Konzept: Die besten Zutaten aus fünf Kontinenten, vereint in einem handwerklich hergestellten Dry Gin – handmade in Germany.

► Mehr erfahren

JETZT ONLINE BESTELLEN

Komm an Bord und spare 10%
bei deinem ersten Einkauf 

Rezepte ✓ Rabatte ✓ Travel Stories ✓


Mit der Anmeldung zum Newsletter bestätigst Du Deine Volljährigkeit und unsere Datenschutzbestimmungen. Natürlich kannst Dich jederzeit wieder abmelden!

Mehr erfahren

Travel Stories

Mit Sebastian Canaves & Line Dubois (offthepath) in Südafrika

Mit Sebastian Canaves & Line Dubois (offthepath) in Südafrika

Südafrika zieht immer mehr Leute an. Klar, bei den endlosen weissen Stränden und der beeindruckenden Tierwelt. Sebastian Canaves und Line Dubois geben Einblicke in die atemberaubende Natur und die Abenteuer,...

Mit Maximilian Gierl (@maximiliangierl) in Nepal

Mit Maximilian Gierl (@maximiliangierl) in Nepal

Nepal, auch bekannt als das "Dach der Welt", begeistert mit atemberaubender Natur und spannender Geschichte. Der Fotograf Maximilian Gierl berichtet uns von seiner Reise in das Land des höchsten Berges...

Mit Nico Lang (@hochdiehaendeoffenblende) in Montenegro

Mit Nico Lang (@hochdiehaendeoffenblende) in Montenegro

Von schneebedecktem Gebirge über unberührten Urwald bis hin zu weiten Sandstränden – in Montenegro gibt es so einiges zu entdecken. Das Land kann nicht nur mit seiner vielfältigen Natur, sondern...

Travel Drinks

Südafrika

Südafrika

Mit unserem Südafrika Drink verlängerst du Deinen Sommer. Es ist ein super sanfter, frischer und blumiger Apero passend zu Südafrikas atemberaubenden Sonnenuntergängen. Damit schwelgst du mit Sicherheit noch in den...

Montenegro

Montenegro

In Montenegro wird viel Wein angebaut und daher auch traditionell Traubendestillat getrunken. Aus diesem Grund verwenden wir in unserem Montenegro Drink auch unseren BIRDS Botanical Spirit. Der Wacholder ergibt mit dem...

Schottland

Schottland

Du möchtest auf den typischen schottischen Geschmack kommen? Mit unserem Drink vereinen wir Gin und schwarzen Tee, sodass Du Dich direkt in ein schottisches Cottage versetzt fühlst. Perfekt, um Deinen...